KAMINOFEN - LEXIKON

das ABC der Technik für Ofenkäufer

A       B          D          F       G       H                L  

 M      N     O     P     Q     R      S           U      V      W     Z

 HOME

Rauch
Schauen Sie weiter unter "Abgas " und "Qualm".

Regelung
Die Regelung der Verbrennung siehe "Luftzufuhr" . Heute auch bei einigen Öfen durch Automatic, die sagt, ob es warm ist. Geschmackssache.

Reinigung
Reinigen Sie den Brennraum erst, wenn die Asche anfängt raus zu fallen. Reinigen Sie das Türglas , wenn es Sie stört, dass Sie das Feuer nicht klar sehen. Ein leichter Grauschleier ist normal und brennt häufig wieder ab vom Glas. Reinigen  Sie den Ofenraum innen, zum Beispiel durch Herausnehmen der Umlenkplatte,  einmal im Jahr von Flugasche. Beseitigen Sie Rost auf der Oberfläche des Ofenkorpus durch Abschleifen mit feinem Schmirgel und Einfärben mit Thermolack- Spray. Schmirgeln Sie Rotweinflecken oder Russ aus dem  Speckstein.

Reparaturen
Bei Qualitätsöfen sind Reparaturen selten und beschränken sich in der Regel auf den Austausch von Verschleißteilen: Schamotte, Dichtungen, Verschlusskeile, Federn. Durch Überhitzung können Bauteile leiden: Verzogener Rüttelrost, verbrannte Farbe, zerstörte Dichtung. Rufen Sie den Fachmann.

Rohr
Siehe "Knierohr , Ofenrohr, Fullformrohr"

Rosette
So heißt die runde Scheibe, die am Schornstein oft das Ofenrohr umschließt. Das Teil dient in der Hauptsache dazu, schlampige Maurerarbeit beim Einsetzen der Wandhülse zu verbergen, es dichtet nicht den Anschluss ab!

Rost
Der Lack , mit dem Kaminöfen behandelt sind, schützt oft nicht vor Flugrost. Auch da, wo Sie nicht hinschauen (Standfläche, Brennraum) rostet das Teil gerne. Meist ist das unkritisch, da das Gerät ja in der Regel im Trockenem steht.

Ruß
Ruß  besteht aus unverbranntem Kohlenstoff, Teer und Ölen. Er ist ein Zeichen schlechter Verbrennung und lagert sich in den Rauchwegen ab.

Rüttelrost
Gemeint ist das meist drehbare Gitter, durch das die Asche in die Aschenlade fällt. Ein Handhebel erlaubt eine Rüttelbewegung: die Öffnungsspalten liegen übereinander oder versetzt, Asche  wird nach unten bewegt.

 

 

 

 

 
(C) Arnulf Wenzel, Tüschau 5, 29482 Küsten   Die Nutzung des Textes (auch auszugsweise) ist untersagt & wird verfolgt
 Weitere Kaminofen-Info siehe  www.kaminoefen.com